Kundenlogin


Kommunikation

4. Der professionelle Umgang mit der Patientenbeschwerde

Die Beschwerde ist der direkte Draht zu den Wünschen Ihres Patienten! Ein unzufriedener Patient spricht laut Statistik mit 11 anderen Menschen über seine „nicht erfüllten Wünsche“. Dies sind 11 mögliche Patienten, die Ihrer Praxis dadurch verloren gehen. Ein pro-aktives Beschwerdemanagement gibt die Möglichkeit im Vorfeld Beschwerden zu vermeiden und beim Auftreten einer Beschwerde nutzt es die Chance zur langfristigen Stabilisierung der Patientenbeziehung. Für ein aktives Lösungsverhalten und eine kooperative Grundhaltung braucht das Praxisteam spezielle psychologische, kommunikative und emotionale Fähigkeiten, die dieses Training vermittelt ... denn ansonsten reagiert der Mitarbeiter aus seinem „natürlichen Verhalten“ heraus, das im Normalfall die Konfliktsituation noch verschärft.

Erhalten Sie sich deshalb mit diesem Training den guten Ruf Ihrer Praxis, der Ihnen Weiterempfehlungen sichert und zu einem kontinuierlichen Patientenzulauf führt.

Ihr Nutzen

  • Verwendung von Strategien zur Verringerung von Patientenbeschwerden
  • Informationsnutzen der Beschwerde systematisch Verwerten
  • Pro-aktives Verhaltenskonzept bei der Bearbeitung einer Beschwerde
  • Mit Emotionsmanagement persönliche Gefühle unter Kontrolle halten
  • Selbstsicheres und lösungsorientiertes Verhalten im Beschwerdefall

Inhalte im Überblick 

1. Die Beschwerde im Vorfeld vermeiden

  • Die Beschwerde: Patienten verlieren oder stärker binden?